Die zwei Menschen

„Längere Geschichten verkraften auch mehr als einen Erzähler. Man spricht in diesem Fall auch von der Multiperspektive. Wahllos sollte man sie allerdings nicht einsetzen, sondern nur dann, wenn sich daraus ein erzähltechnischer Nutzen für die Geschichte ergibt. Beispielsweise wenn es sich lohnt zu betonen, dass es von dem Erzählte nicht bloß eine Version der „Wahrheit“ gibt.“

Verschiedene Erzähler für eine Geschichte, das ist die Multiperspektive.

Die Erzähler, das sind wir, Nadine und Karoline.

Die Geschichte, das ist unser Leben als Studentin, Tochter, Schwester, Freundin, bessere Hälfte… Wir schreiben über alles, was uns berührt und begegnet, uns in Erinnerung bleibt und prägt. Von Reisen bis Beauty ist alles dabei, abgetippt in diesem Storyblog.

Wir wünschen euch viel Spaß mit der Multiperspektive auf unserem Blog!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s