Oh my cheescake …

Gestern habe ich ein sehr leckeres Rezept aus meinem Kochbuch Low Carb für Faule ausprobiert. Kokosmilch und Limettensaft machen diesen Käsekuchen besonders lecker und da es meiner Meinung nach nichts besseres gibt, als ein Stück Kuchen am Nachmittag (oder Morgens … oder Abends), möchte ich dieses Rezept mit euch teilen!

dsc_4190_fotor_collage_fk

Zutaten:

  • 500g Magerquark
  • 400g Frischkäse
  • 200ml Kokosmilch
  • 5 Eier
  • 65g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1-2 TL gemahlene Vanille
  • 5 EL Limettensaft
  • 4 EL Speisestärke
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Hartweizengrieß

Zubereitung:

  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen. Runde Springform vorbereiten.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben (außer etwas von den Kokosraspeln für später). Mit Handrührgerät verquirlen. Falls der Teig zu flüssig ist, noch etwas Kokosraspeln oder Hartweizengrieß hinzufügen.
  3. Teig in die Springform füllen. Da der Teig eher eine flüssige Konsequenz hat, habe ich die Springform von innen mit Backpapier ausgelegt.
  4. Kuchen in den Ofen schieben. Insgesamt  für 1 Stunde und 15 Minuten backen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad auch 5 Minuten länger. Nach 30 Minuten Backzeit, den Kuchen mit den übrig geblieben Kokosraspeln bestreuen und weiter backen. Wenn die gesamte Backzeit um ist, den Ofen ausschalten aber den Kuchen noch 15 bis 20 Minuten im geschlossenen Backofen lassen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und an einem kühlen Ort komplett abkühlen lassen. Erst dann aus der Form nehmen.

dsc_4188_fotor_collage_fotor

Guten Appetit!

Line

Advertisements

5 Gedanken zu “Oh my cheescake …

  1. Hey 🙂
    Oh der Kuchen sieht echt lecker aus! Wenn ich mal Zeit habe, werde ich ihn sicher mal ausprobieren! 🙂
    Bald gibt es auch ein Kuchenrezept auf meinem Blog, würde mich freuen, wenn ihr beide vorbeischauen würdet! 🙂

    Liebe Grüße und noch einen schönen Valentinstag!
    Vanessa von vanessaamv.wordpress.com ❤

    Gefällt mir

  2. Pingback: Februarfavoriten 2017 | multiperspektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s