Let’s Talk Beauty: Tops, Flops, Rediscoveries

Wie die Überschrift es schon verrät, zeige ich euch heute ein paar Ent- und Empfehlungen aus dem Bereich Pflege und Make-up. Viel Spaß!

beauty-tops

Eine einmalige Anwendung mit nachhaltiger Wirkung – die Balea Aqua Tuchmaske hält meiner Meinung nach, was sie verspricht, einfach super feuchtigkeitsspendend! Ich mag insbesondere, dass die Tuchmaske so einfach in der Anwendung ist. Man braucht weder lange beim Auftrag noch beim Abnehmen. Die Reste habe ich mit einem Massagepad von ebelin einmassiert.

Auch aus der Balea Aqua Reihe habe ich die Augencreme für feuchtigkeitsarme Haut zu Hause. Der Auftrag mit der Metallkugel weckt müde Augen auf und kühlt wunderbar. Seit ich die Creme benutze, creased mein Concealer auch weniger, weil die Trockenfältchen ein wenig verschwinden.

Nachdem ein weiteres ebelin Make-up Ei ausgedient hatte, habe ich mal den ebelin Professional Make-Up Blender ausprobiert und bin begeistert. Der Blender ist sehr weich, wodurch der Auftrag zwar etwas länger dauert, aber das Ergebnis umso gleichmäßiger wird.

beauty-flops

Kein totaler Flop, aber eben auch kein Top, ich bin etwas Hin und Her gerissen. Das Balea Reinigungsöl soll auch wasserfestes Make-up mit zwei bis drei Pumphüben vom Gesicht nehmen. a) Ich brauche mindestens vier bis fünf Pumphübe. b) Und das zweimal, denn ich muss das Gesicht doppelt mit dem Öl reinigen, damit alles abkommt. Aber c) Die Reinigung ist sehr sanft, die Haut nach der Reinigung unfassbar gepflegt und wird nachhaltig weicher.

Hier kann ich aber definitiv von einem Flop reden: Die trend IT UP Nude & Care Coat soll den Nagel pflegen, ist dabei aber auch ein farbiger Nagellack. Von der Pflegewirkung habe ich nichts gemerkt – vielleicht weil der Nagellack schon nach ein paar Stunden vom Nagel absplittert?! Entweder mache ich etwas gewaltig falsch oder ich weiß auch nicht… Eigentlich schade, weil das Nude total schön ist.

beauty-rediscoveries

Länger nicht benutzt, dafür jetzt im Winter wiederentdeckt habe ich das p2 Rouge in der Farbe 020 Fortune aus der Meet me in Venice LE. Ein richtig schöner Beerenton für rosige Wangen, der RICHTIG stark pigmentiert ist und deswegen auch ein wenig schwieriger im Auftrag ist. Als Alternative kann ich euch den Max Factor Creme Puff Blush in der Farbe Gorgeous Berries an Herz legen.

Auch ein alter Liebling von p2: der Color Victim Nagellack in der Farbe 690 forever. Den Lack gibt es auch nicht mehr in der Farbe und Formulierung bei dm aber sehr ähnlich sieht auf jeden Fall der trend IT UP UV Powergel Nail Polish 040. Vielleicht ist der ja auch besser in der Haltbarkeit…

Ich weiß gar nicht, warum ich die Bourjois Healthy Mix Foundation in der Farbe No. 52 Vanilla eine Zeit lang nicht möchte. Das Finish ist seidig und glowy, die Foundation hält lange ohne zu verrutschen. Was fehlt, ist leider ein Lichtschutzfaktor. In Deutschland bekommt man einige Bourjois Produkte bei Asos. Aktuell gibt es die Foundation da leider nur in einer sehr dunklen Farbe, alternativ finde ich die CC Creme von Bourjois in der Farbe Ivor aber auch sehr gut, wenn sie auch etwas mehr Glow verleiht als die Healthy Mix.

Habt ihr auch ein paar Tops, Flops oder Wiederentdeckungen, die ihr teilen möchtet?

Nadine
Advertisements

2 Gedanken zu “Let’s Talk Beauty: Tops, Flops, Rediscoveries

  1. Pingback: Problemkind Haut und Maskenlieblinge | multiperspektiv

  2. Pingback: Review: Silisponge, Miracle Complexion Sponge & Make-up Ei | multiperspektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s