Liebster Award – Dankeschön!

Wir wurden für den Liebster Award nominiert! Die liebe Lisa vom Blog Glücksmädel hat diesen Award an uns weitergereicht, danke dafür! Wir finden, dass der Award eine tolle Idee ist, um mehr über andere Blogger zu erfahren und neue Blogs kennenzulernen. Bevor wir unseren Liebsten nominieren beantworten wir aber erstmal die elf Fragen, die Lisa uns gestellt hat. Los geht’s!

DSC_6553_Fotor_final

1. Was hat euch dazu bewegt, gemeinsam einen Blog zu erstellen und wie ist die Idee geboren?

Im Grunde war das Ganze eine spontane Idee, auch wenn wir beide schon länger einen Blog anfangen wollten. Bei einem Mädelsabend sind wir dann noch einmal auf das Thema zu sprechen gekommen und haben schlicht und ergreifend zum Laptop gegriffen, einen Namen gebrainstormt und losgelegt. Manchmal muss man einfach etwas wagen.

2. Was ist euer gemeinsames Blog-Ziel für 2017?

Vor allem wünschen wir uns im nächsten Jahr eins: Euch zu inspirieren und uns von euch inspirieren lassen. Interaktion mit euch ist das, was uns sehr wichtig ist und damit ihr mit uns genauso viel Spaß habt wie wir mit dem Blog, lasst uns bitte eure Meinungen, Vorschläge, Wünsche und Anmerkungen da. Damit wir uns gemeinsam über Themen austauschen können, die nicht nur uns am Herzen liegen!

3. Welche Themen, über die ihr noch schreiben wollt, liegen euch besonders am Herzen?

Line: Inspiration, Inspiration, Inspiration! Es gibt kaum eine App, die ich so viel benutze wie Pinterest. Und was mich da so inspiriert, das möchte ich gerne sammeln und an euch weiter geben. Das zieht sich durch alle Themen, von Interior über Food und Sport, Bücher, DiYs und noch vielem mehr. Gespickt mit allen Gedanken, die mir auf der Seele liegen, könnt ihr also auf Vieles gespannt sein!

Nadine: Ich möchte ein paar mehr Gedankenposts schreiben zum Thema Karriere und Familie. Auch wenn ich persönlich noch nicht an dem Punkt bin, an dem mein Freund und ich über Familienplanung nachdenken, ist das Thema Work-Life-Family-Balance für mich doch ein Knackpunkt, zu dem ich mir viele Gedanken mache. Falls ihr also auch Interesse an ernsteren Themen habt, dann lasst es mich gerne wissen.

4. Was war der glücklichste Moment, die schönste Begegnung in 2016 für euch?

Line: Der erste Moment, der mir in den Sinn kommt, ist der, in dem mich meine Cousine an Weihnachten gefragt hat, ob ich ihre Trauzeugin sein will. Da wurden vor Freude und Überraschung ein paar Tränchen vergossen. Dann natürlich auch, als unsere Familie im Frühling um einen kleinen Menschen reicher wurde, ich könnte ihn die ganze Zeit knuddeln! Und das nach Hause kommen kurz vor Weihnachten (aber auch das Entdecken der Welt die Monate davor).

Nadine: Der erste Moment, der mir gerade eingefallen ist, war der, in dem mein Freund und ich die Zusage für unsere erste gemeinsame Wohnung bekommen haben. Was vorher noch so unwirklich war, wurde plötzlich Realität. Und ich bin immer noch verliebt in diese Wohnung! Unfassbar schön war auch die erste Begegnung mit der kleinen, frisch geschlüpften Nichte meines Freundes. Und definitiv das Wiedersehen mit Line in den USA im Sommer.

5. Wenn ihr in die Vergangenheit reisen könntet, was würdet ihr verändern?

Line: Hm, diese Frage ist schwer. Ich bin generell sehr gut im Überdenken bis zum Umfallen, also denke ich auch oft darüber nach, was ich hätte anders machen und anders sagen können. Generell denke ich aber, dass alles kommt, wie es kommen muss und so lange man aus allem lernt, es auch zu etwas gut war. (Okay, aber wenn ich was ändern könnte, wäre es, meinem 10-Jährigen ich zu sagen, dass ich bitte nicht meine hüftlangen Haare auf kinnlänge abschneiden soll. #justgirlythings)

Nadine: Ich würde irgendwie verhindern, in meinem Auslandsaufenthalt in den USA so viel zuzunehmen, wie es leider der Fall war, haha! Wobei eigentlich waren das Junk Food und die Darin Queen Blizzards schon geil…

6. Was bedeutet Glück für euch?

Line: Wie ich auf diesem Blog schon erwähnt habe: Glück bedeutet für mich so vieles. Dieses Jahr habe ich vor allem gemerkt: Ich habe alles, was mich glücklich macht, ich habe alles in der Hand. Aber auch: mein zu Hause, meine Familie und meine Freunde machen mich so glücklich wie nichts anderes. Glück ist am Schluss eben doch ein Zustand, eine Art zu Denken und zu Leben – und nichts was an Andere oder Materielles gebunden ist.

Nadine: Glück ist wirklich schwer zu fassen. Für mich ist es die Gewissheit, dass es Menschen gibt, die mich lieben. Eine Umarmung, sich Auszeiten gönnen zu können, ohne dass einen Sorgen und Angst völlig lähmen. Es selbstverständlich anzusehen, zu leben.

7. Welcher ist euer Lieblingssong?

Line„Shape of You“ von Ed Sheeran seit Neustem, aber all time favorite ist „Come Away With Me“ von Norah Jones.

Nadine: Seit dem 6. Januar definitiv „Castle on the hill“ von Ed Sheeran. Das Lied höre ich momentan rauf und runter. Große Ed-Liebe!

8. Welche ist eure Lieblingsserie?

Line: Für den Mädelsabend: Sex and the City und nichts anderes. Wenn man sich schnieke Männer in Anzügen angucken will: Suits (Team Harvey, hach). Zum Lachen: Modern Family. Und zum mitdenken: Sherlock (BBC). 

Nadine: Ich stimme Line zu, aber ergänze noch: Pretty Little Liars. Spannung pur, fesslend, wenn auch manchmal total irre.

9. Was ist euer nächstes Reiseziel?

Line: Puh, darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht, jedenfalls noch keine realistischen, haha. In meinem Kopf habe ich mit meinem Fernweh schon wieder die halbe Welt bereist. Wenn ich mir was aussuchen könnte, stände wohl Rom ganz hoch im Kurs oder Lissabon oder Mailand oder Paris oder…

Nadine: Für dieses Jahr ist noch nichts in trockenen Tüchern, aber sehr wahrscheinlich ist ein Abstecher nach London in diesem Frühling. London geht immer! Im Sommer würde ich aber auch gerne mal wieder an den Strand, zum Beispiel nach Portugal oder in den Süden Frankreichs. Die Regionen reizen mich total. Mal sehen, ob das liebe Geld es zulässt, haha.

10. Welches Buch, das ihr zuletzt gelesen habt, hat euch so richtig gefesselt?

Line: Das letzte, das mich zuletzt wirklich gefesselt hat war Gone Girl von Gillian Flynn. Sehr spannende Geschichte und undurchschaubar bis zum Schluss, zumindest für mich.

Nadine: Es ist tatsächlich schon eine Weile her, dass ich Girl on the train von Paula Hawkins gelesen habe und ich brauchte auch ein wenig, bis ich in die Geschichte gefunden habe – aber dann hätte ich das Buch in einem durchlesen können.! Es ist eine unheimlich spannende und eben auch unheimliche Geschichte, bei der mir mehr als einmal die Kinnlade heruntergefallen ist. Totale Empfehlung!

11. Habt ihr persönliche Jahresvorsätze für das neue Jahr 2017?

Line: Vorsätze habe ich tatsächlich immer, mich motiviert es tatsächlich sehr, ein Ziel vor Augen (oder im Kopf) zu haben. Generell steht Sport und Ernährung immer ganz oben auf der Liste, aber auch vieles, was im Zusammenhang mit Minimalismus steht: Im Kleiderschrank, beim Schmuck, der Schminke und so weiter. Unnützes Zeug bedeutet so viel Ballast für die Seele. Daneben gibt es noch ein paar persönliche Ziele. Ein Post dafür ist auch noch geplant, aber da möchte ich erst noch ein bisschen abwarten, wie die Zusammenarbeit von mir mit meinen Vorsätzen läuft.

Nadine: Ich habe mir nichts explizit vorgenommen, sondern versuche im Allgemeinen mein Ziel, gesund zu leben, konstant zu verfolgen. Seit etwa zwei Jahren mache ich deshalb regelmäßig Fitness und achte auf meine Ernährung. Das klappt mal sehr gut, mal weniger, aber mir käme es auch nie in den Sinn, komplett auf Süßigkeiten, Pommes und Co. zu verzichten. Für mich geht es vielmehr darum, die Balance zu halten und mich in meiner Haut wohl zu fühlen. Zur Balance gehört für mich dann aber auch, einen ausgewogenen Alltag zu führen.Viel zu oft merke ich, wie ich nur an Uni und Arbeit denke und Auszeiten immer weiter nach hinten schiebe. Hier die Balance zu finden und auch mal guten Gewissen Feierabend zu machen, selbst wenn die To-Do-List noch lang ist, das ist meine persönliche Challenge.

So viel zu uns. Wir möchten unsere Nominierung natürlich auch weitergeben und haben uns für den Blog Beauty of Life von Ceren entschieden. Wir folgen diesem Blog, quasi schon seit es ihn gibt und holen uns dort immer gerne neue Inspirationen ab. Wir freuen uns schon auf Cerens Antworten auf unsere Fragen!

Line & Nadine
Advertisements

4 Gedanken zu “Liebster Award – Dankeschön!

  1. Liebe Nadine und Line,
    erstmal danke ich euch für die Nominierung. Ihr wart von Anfang an meine Inspiration zu bloggen und ich bin froh, dass ich es damals gewagt habe. Nach London würde ich auch so gerne wieder hin, wie du Nadine, auch wenn ich schon oft dort war. Und Line, dein Haarwunsch kann ich total nachvollziehen :D. Ich wünsche mir auch immer längere Haare, wobei dir die Haarlänge echt steht.
    Ganz liebe Grüße
    Eure Ceren 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Liebster Award - Danke für den Liebsten! | Glücksmädl❁

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s