Feigen-Bananen-Brot

Herbstzeit ist definitiv Feigenzeit! Heute habe ich für euch deshalb ein Rezept für dieses tolle Brot mit lauter guten Zutaten: Vollkornmehl, Nüssen, Samen, und der Süße der Feigen anstatt von Zucker.

feigen-bananen-brot-1

Ihr braucht:
  • 50 Minuten
  • 250 g getrocknete Feigen (zum Garnieren eignen sich auch frische Feigen)
  • 75 ml kalt gepresstes Rapsöl
  • 125 g Joghurt
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 4 reifen Bananen
  • 2 große Eier
  • 150 g Vollkornmehl, mit 2 gehäuften TL Backpulver vermischt
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Mohnsamen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Apfel
  • 50 g Mandelkerne
So geht’s:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Stück Backpapier anfeuchten, zusammenknüllen und wieder glätten. Eine ofenfeste Pfanne oder Backform (ca. 25 cm Durchmesser) damit auskleiden.

200 g Feigen mit Öl, Joghurt, Vanillemark, den geschälten Bananen und den Eiern in den Mixer geben und glatt pürieren. Mehl, gemahlene Mandeln, Mohn und Zimt hinzufügen und in Intervallen kurz untermixen (nicht zu lange mixen). Den Apfel raspeln und unterziehen.

Die Masse in die vorbereitete Pfanne oder Form löffeln und glatt streichen. Die restlichen Feigen in Stücke reißen und etwas hineindrücken (hierfür eignen sich auch frische Feigen), dann die Mandeln hacken und auf die Masse streuen. Das Brot 35-40 Minuten backen, bis es goldbraun und durchgegart ist; für die Garprobe einen Holzspieß in die Mitte des Brotes stecken. Haftet nach dem Herausziehen kein Teig daran, ist das Brot fertig. Das Brot auf einem Gitter etwas abkühlen lassen.

Zu dem Brot passt richtig gut etwas Nussbutter, Joghurt oder ein wenig Obst wie Weintrauben oder Blutorange. Übrig gebliebenes Brot luftdicht verpacken; es hält sich dann 2-3 Tage.

feigen-bananen-brot-2

Das Rezept ist übrigens aus Jamie Olivers Buch Jamies Superfood für jeden Tag. Da sind richtig tolle Rezepte drin! Probiert es mal aus und lasst mich wissen, wie es euch schmeckt!

Nadine
Advertisements

7 Gedanken zu “Feigen-Bananen-Brot

  1. Pingback: Monatsfavoriten Oktober | multiperspektiv

  2. Pingback: Bananen-Hafer-Pancakes | multiperspektiv

  3. Pingback: How to: Überreifes Obst verwerten | multiperspektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s