What to do in London: Herbst Edition

Ich kann gar nicht genug von London schwärmen. Immer wenn ich meinen Instagram-Feed durchscrolle, sehe ich etliche Fotos aus London (Ein Instagramer, der in London wohnt, ist bei mir quasi automatisch abonniert!) – und dann kommt bei mir das Fernweh wieder auf. Die Sehnsucht nach der pulsierenden Stadt mit den Menschenmassen, der Hektik, der Historie, der Ambivalenz. London ist wunderschön und vielseitig. Genau wie der Herbst.

from where i stand - Greenwich im Herbst

Diese Jahreszeit habe ich letztes Jahr von den ersten bunten Blättern bis zum ersten Frost, der den Winter eingeläutet hat, in London erlebt und geliebt. Es war durch und durch ein goldener Herbst. Den Regen kann ich an zwei Händen abzählen. Heute möchte ich deshalb die Serie „What to do in London“ fortsetzen und euch meine drei Highlights für den Herbst vorstellen.

Wenn es kühler wird, verkriecht man sich ja schon mal ganz gerne nach drinnen, zum Beispiel in Museen. Mein Lieblingsmuseum in London ist wahrscheinlich die National Gallery. Das imposante Gebäude und die wunderschönen Räume lassen die Gallerie so majestätisch aussehen. Und auch wenn ich von Kunst nicht viel verstehe, schon gar nicht von Kunstgeschichte und den Epochen, haben mich die Gemälde immer wieder in ihren Bann gezogen.

National Gallery fountainsIMG_3927_Fotor   National Gallery inside// National Gallery //

Geht durch Londons Parks! Wenn die Blätter bunt werden und das Sonnenlicht ein bisschen goldener wirkt, dann ist es dort am schönsten. Schnappt euch einfach einen Pumpkin Spice Latte, mummelt euch in eine warme Jacke ein und spaziert los. Greenwich mit seinem Markt und dem Observatorium auf dem Hügel kann ich nur jedem ans Herz legen, der sich in London mal fühlen will, wie in einer kleinen Hafenstadt.

Greenwich Park Aussicht Skyline London Greenwich Cutty Sark   Greenwich// Greenwich Park mit Blick auf Londons Skyline // Cutty Sark //

Oder ihr vertretet euch die Füße am anderen Ende der Stadt im Kensington Garden in ein wenig royaler Atmosphäre.

Kensington Garden Palace// Kensington Gardens mit dem Kensington Palace //

Feiert Halloween! London ist ein bisschen verrückt, was irgendwie ganz normal ist, wenn so viele Kulturen aufeinander treffen. Dann kommt es schon mal vor, dass die Briten Halloween feiern und eine Gruppe Spanier in den Straßen in das Fest der Toten reinfeiert. Also traut euch etwas, schräg angeguckt werdet ihr definitiv nicht, eher gefeiert. So erging es zumindest uns beim Filmen der Halloween Fashion Story für die Uni, haha. Seht selbst!

Nadine
Advertisements

3 Gedanken zu “What to do in London: Herbst Edition

  1. Pingback: What to do in London: Winter Edition | multiperspektiv

  2. Pingback: 22 Momente | multiperspektiv

  3. Pingback: What to do in London: Frühling Edition | multiperspektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s